Kapap - israelische Selbstverteidigung

Kapap Selbstverteidigung DüsseldorfKAPAP ist ein modernes, realitätsnahes Kampfkonzept, das seit nunmehr 60 Jahren von den israelischen Verteidigungskräften IDF (Israeli Defense Force), von der Polizei und den israelischen Spezialeinheiten getestet und angewandt wurde.

KAPAP, das für Krav Panim El Panim (Kampf von Angesicht zu Angesicht) steht, musste drei Merkmale beinhalten:

  1. Es musste einfach zu erlernen sein.
  2. Es musste funktionieren.
  3. Es musste anpassungsfähig sein,
    um neuen und stetig wachsenden Gefahren
    standhalten zu können.

Schnelligkeit - Aggression - Überraschung sind die Grundlage des KAPAP. Mit der mentalen Einstellung um jeden Preis zu gewinnen, haben die Israelis KAPAP zu einem ausgezeichneten Kampfkonzept gemacht. Das KAPAP Training besteht aus körperlicher Fitness und geistiger Ausdauer, gepaart mit Techniken und taktischen Szenarien, um die Fähigkeiten eines jeden Schülers bestmöglich auszuschöpfen. Das Entwaffnen eines Gegners, Messer- und Stockkampf, Würgegriffe, Tritte, Bodenkampf, ausweichende und defensive Körperhaltungen und vieles mehr sind Teil des KAPAP Curriculum.

Philosophie

zum Seitenanfang